Anreise
12
August 2020
Abreise
15
August 2020
02
Personen
01
02
03
04
05
06
07
08
09
Thermenhot...
Hotel Norica
Palais Norica
Hotel Alpina
Tauernblick
Jetzt reservieren

Wanderschaukel im Hochsommer

Von Gipfel zu Gipfel zu schaukeln, das kennen Sie von Ihrem Winterurlaub im Gasteinertal. Das lässt sich diesen Sommer auch an sieben Tagen erleben. An den Wanderschaukeltagen sind neben der Schlossalmbahn und der Stubnerkogelbahn, die Sie ja täglich den Bergen ein Stück näherbringen, auch die Verbindungsbahnen Senderbahn und Kaserebenbahn in Betrieb. An einem Tag können Sie so die Erlebniswelten Stubnerkogel und Schlossalm erkunden.

Ein ereignisreicher Tag steht Ihnen bevor

Beginnend in Bad Hofgastein fahren Sie ab 8.30 Uhr in der Früh mit der Schlossalmbahn zur Bergstation auf, erproben Ihre „Bergsicherheit“ auf Übungsklettersteigen, dem Trittsicherheitsparcour oder dem Slacklinepark mit der spektakulären 8m hohen Highline. Zahlreiche Rundwege und Klettersteige sowie der Klettergarten locken, getreu dem Motto „Entdecke dich in Fels und Stein“, sich selbst auszuprobieren. Für jeden Wanderschaukler ist etwas dabei. An sechs Klettersteigen in allen Schwierigkeitsgraden können sich diejenigen versuchen, die am liebsten den direkten Weg hinauf nehmen. Geheimnisvolle Felsentiere und Teiche faszinieren nicht nur Kinder. Beim Bergrestaurant Kleine Scharte ist für Kindervergnügen gesorgt. Von der Guerillarutsche über Hüpfkissen bis zum Kinderspielplatz sind die kleinen wie die größeren Kinder beschäftigt, während sich die vielleicht schon etwas ermatteten Erwachsenen stärken und den Panoramablick genießen können. Mit der Kaserebenbahn und der Senderbahn queren Sie das malerische Angertal und gelangen zur Abenteuerwelt des Stubnerkogels. Der traumhafte Aussichtsberg wird seinem Motto „Schau‘n und Trau’n“, mit seinen sensationellen Aussichtspunkten - dem Talblick, dem Felsenweg und dem Glocknerblick - sowie dem Nervenkitzel auf der Hängebrücke mehr als gerecht.
Wussten Sie: Die Hängebrücke ist spektakuläre 140m lang und einer der höchsten Hängebrücken, die ganzjährig begehbar ist.
Alle Hütten auf den beiden Bergen bieten neben den kulinarischen Schmankerln aus der Region auch musikalische Unterhaltung. Gemütlich und urig, wie es in Gastein nun einmal zugeht, wird es für Sie schwierig werden, sich loszueisen, um alle Attraktionen der Berggipfel zu sehen.

Erleben und Dazulernen beim Wanderschaukeln

Die Wanderschaukeltage finden am 11.,17. und 28. Juli sowie am 5., 15. und 20. August statt. Am 11. und 15. August können Sie zusätzlich „Erste Hilfe am Berg“ erleben. Bei drei Bergstationen (Schlossalm-, Stubnerkogel- und Kaserebenbahn) können Sie Ihr Wissen rund um die Themen Reanimation, Wundversorgung und Gelenksverletzungen auffrischen und Neues dazulernen. Praxisnah erfahren Sie, wie einfach die oft lebensrettenden ersten Handgriffe und Maßnahmen im Ernstfall sind. Jeder, der an allen drei Stationen erfolgreich teilgenommen hat, erhält zum Diplom auch ein kleines Geschenk.
Die Lifte fahren bis 16 Uhr. Also entweder Sie schaukeln mit den Bahnen zurück auf die Schlossalm und fahren von dort wieder ins Tal zu Ihrem Ausgangspunkt zurück. Oder Sie nehmen von einer Talstation, egal wo es Sie hin verschlägt, ob in Bad Gastein oder im Angertal, den Wanderbus, der Sie wieder nach Bad Hofgastein zurückbringt. Lassen Sie den ereignisreichen Tag in der Therme ausklingen und planen Sie, die nächsten Bergwelten zu erobern.

Es locken auch noch andere Gipfel

Die Bergstationen sind immer ein guter Ausgangspunkt für Abenteuer. Wie wäre es mit dem Graukogel, dem Zirbenberg, oder dem Fulseck, der Abenteuer und Gipfelglück vereint. Kraftplätze, Biotope entlang des Panoramawegs, Pilzlehrpfad und romantische Kapellen werden Sie verzaubern. Ein Waldspielplatz und Barfußweg sind nicht nur für Kinder ein Erlebnis.
Der herrliche Duft der Zirben begleitet Sie am Graukogel während Sie beim Zirbenzauber viel Neues über die hervorragenden Eigenschaften der Zirbe erfahren und im Vorbeigehen spüren Sie vielleicht selbst die gesundheitsfördernden Wirkungen der wertvollen Bäume. Entspannen Sie in Zirbenliegen oder wandern Sie noch weiter zum Palfnersee oder Reedsee, in deren glasklaren Wasser sich die umliegenden Bergspitzen spiegeln. Auf den Gipfeln rund um Bad Hofgastein haben sie viel Platz, um mit der Seele zu baumeln und viele Möglichkeiten, Abenteuer zu erleben. Jeder findet in Gastein die richtige Mischung aus Action und Erholung für seinen Traumurlaub.