Anreise
22
Mai 2019
Abreise
25
Mai 2019
02
Personen
01
02
03
04
05
06
07
08
09
Thermenhot...
Hotel Norica
Palais Norica
Hotel Astoria
Hotel Alpina
Tauernblick
Jetzt reservieren

Ein Tag mit Kleinkind im Hotel Norica Therme

“Kommt nach Gastein”, haben sie gesagt. “Checkt ein ins Thermenhotel NORICA”, haben Sie gesagt. “Ihr werdet sehen, als Jungfamilie mit Kleinkind gibt es nichts Besseres, die Nähe zur Therme, die Lage mitten im Ort und die Family Word werden euch überzeugen”.

Mit diesen Ankündigungen im Ohr haben wir uns auf den Weg nach Bad-Hofgastein gemacht und wissen Sie was? SIE HATTEN RECHT! Für einen Kurztrip in ein atemberaubend schönes Hotel mit inklusive Eintritt in die Alpentherme Gastein und allem drum und dran, gibt es eigentlich nichts Besseres.
Aber eines nach dem anderen …

Viel mehr als heiße Luft

… beginnen wir am Sonntagmorgen. Aufstehen, frühstücken, dem Kind gut zureden, dass wir etwas Besonderes vorhaben und er sich deshalb beim Wickeln nicht so anstellen soll, Sachen packen und im Auto verstauen und feststellen, dass das Innere des Wagens aussieht, als wäre man drei Wochen unterwegs.

Soweit so gut, bereits bei der Ankunft im Hotel NORICA lässt der Hick-Hack der Anreise deutlich nach. Rezeptionschefin Johanna empfängt uns mit einem breiten Lächeln und übergibt uns unsere Eintrittskarten zum Hochgenuss. Erstens die Zimmerkarten und zweitens die Armbänder für den Eintritt in die Alpentherme Gastein.

Super #1: der Thermeneintritt ist im Zimmerpreis inkludiert!

Gemütliche Zimmer mit viel Komfort!

“Da will man ja gar nicht mehr raus”, überkommt einem das Gefühl, nachdem man das Gepäck im Zimmer verstaut hat und kurzes Probeliegen im großen Bett angesagt war. Völlig untypisch für den rastlosen Junior war auch er vom liebevoll zurechtgemachten Kinderbett angetan und wollte ebenfalls probeliegen.

Aber STOPP, es gibt keine Zeit zu verlieren, draußen ist es grau in grau, nass und typisch November-mäßig, wir müssen in die Therme.
Dabei ist das Wetter übrigens völlig egal, wir machen uns fix und fertig, schlüpfen in die bereitgelegten Schlappen und die Bademäntel und machen uns auf den unterirdischen Weg in die Alpentherme.

Super #2: der Weg in die Therme verläuft unterirdisch, warm und trocken.

Sinnvolle Idee, nicht nur für Familien mit Kindern!

Die Alpentherme Gastein sagt groß JA zu Familien mit Kindern und liefert einige gute Ideen, den Aufenthalt so gemütlich wie möglich zu gestalten. Also, nicht dass Sie jetzt glauben, in der Therme ist der Teufel los und es herrscht frühpubertäres Chaos, mitnichten.

Die Kids toben sich in der eigens angelegten Family World aus und finden dort alles was sie brauchen: Action-Becken, Strudel und eine Mega-Rutsche, die mittels lässiger Rafts zu Rekordzeiten animiert. Kleinkinder haben es ebenfalls gut, das Kinderbecken ist voll von Spielzeug und Attraktionen, die die Kleinen Abends gut schlafen lassen.

Schwimmwindel rauf und los geht’s: Ball spielen, plantschen, wippen, anderen Kindern das Spielzeug streitig machen, Mama beim Erklären der Sachlage beobachten, mit Papa eine Runde im Strudel drehen und danach im ausgeborgten Buggy einschlafen. Sieg auf Ganzer Linie.

Super #3: mit den Leihbuggies lassen sich die Wege ganz bequem und einschläfernd bewältigen!

16:00 Uhr, Kind schläft, Mama schläft, Zeit für Papa!

Noch ist er da, der väterliche Bewegungsdrang, noch ist dieser nicht ganz tot. Deshalb ab ins Freie auf ein paar Längen im Sportbecken. Eine frische Angelegenheit, da kommen beim anschließenden Sprung ins Thermalbecken Glücksgefühle auf. Gleich im Anschluss an die Family World wartet die Sauna World auf sich davonstehlende Daddies. Eine Welt aus purem Genuss, Erholung und viel Style.
First Stop, Kristallsauna - beim folgenden Sprung in den Thermal-Badesee siegt die Gewissheit, hier nie wieder wegzuwollen. Der Aufguss in der CASCADIA Sauna fördert zutage, was ohnehin nicht in den Körper gehört. Das frisch gezapfte Bier an der Bar macht den Verlust sofort wieder weg, bevor Frau und Kind erwachen.

Super #4: Nach der Sauna Sprung in den Badesee - einfach herrlich!

18:00 Uhr - “time to say goodbye”

Die warme Luft und das warme Wasser verfehlen ihre Wirkung nicht, das Kind macht nicht den Eindruck, einen langen Abend vor sich zu haben. 19:00 Uhr scheint für uns eine gute Zeit zu sein, sich dem 4-Gang-Abendmenü im NORICA zu widmen. Fesch angezogen mit dem typischen Post-Thermen-Hunger im Bauch finden wir unseren Tisch im prunkvollen Speisesaal.
Es ist viel los, das Service ist perfekt und jeder Wunsch wird uns von den Augen abgelesen. Junior kostet sich durch diverse Leckereien, ohne der hohen Qualität des Essens große Aufmerksamkeit zu schenken. Ist ok, hat er sich verdient, so wie Mama und Papa eine Flasche vorzüglichen, perfekt temperierten Weißwein aus der Wachau, der dem Abend eine schmackhafte und noble Krone aufsetzt.

Super #5: Himmlisches Essen, So geht Genuss!

Kind schläft, time for two!

Wir sind uns einig, so einfach wie nach einem Thermenbesuch sollte das Zubettgehen immer sein. Kein Aufbegehren, keine Kämpfe, einfach hinlegen und seelenruhig entschlummern und von der Family World träumen, so wünscht man sich das. Durch die kurzen Wege im Hotel NORICA kann man sich, sobald das Kind schläft, noch gemütlich einen Drink genehmigen. Die Babyphone APP ist schnell aktiviert und es steht einem hochprozentigen Absacker im gediegenen Ambiente der Hotelbar nichts im Wege.

Übrigens: schlafen tun nicht nur Kinder vorzüglich in den Hotelbetten, die Nacht war sehr gemütlich und das große, bequeme Bett hat uns erstklassig in sich aufgenommen.

Super #6: Es schläft sich wie Gott in Frankreich!

Ausgeschlafen, es wartet ein weiterer guter Tag in Gastein

Nach einer erholsamen Nacht im Hotel NORICA erwartet uns erstmal ein opulentes Frühstücksbuffet, das genau das hält, was das Menü Abends zuvor versprochen hat. Bester Kaffee, frisches Brot, knackige Früchte, frisch gepresste Säfte und extra von einem Koch auf Wunsch zubereitete Spezialitäten aus Ei lassen keine Wünsche offen.

Danach hat jeder genügend Energie, um sich auf einen weiteren tollen Tag in der Region Gasteinertal einzulassen. Was soll es heute sein? Eine Fahrt auf den Berg mit der brandneuen Schlossalmbahn, ein Spaziergang im historischen, urigen und sagenhaft schönen Bad Gastein oder noch ein Tag in der Alpentherme? Dieser ist inklusive, wie schon gestern!

Super #7: Sensationelles Frühstück mit viel Energie für einen langen Tag!

Es musste leider sein..

Wofür auch immer Sie sich entscheiden, ein Aufenthalt im Thermenhotel NORICA ist immer eine gute Wahl. Ob zu zweit, mit Kleinkind oder mit Großfamilie. Es passt einfach alles, vom Service, dem Essen, den Zimmern bis zu den besonders freundlichen Menschen an der Rezeption oder im Speisesaal. Wir kommen sicher wieder, immerhin haben wir bei weitem noch nicht alles ausprobiert, was die Alpentherme zu bieten hat, und die ist ja inklusive!

Bis bald in Gastein - eine begeisterte, kleine Familie!